Startseite Sprachencharta
Sprachencharta

1999 unterzeichnete Deutschland die Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen und ist damit völkerrechtlich verbindliche Verpflichtungen eingegangen. Seitdem stehen in Deutschland die Minderheitensprachen der Friesen, Sorben, Dänen sowie der Sinti und Roma sowie die Regionalsprache Niederdeutsch unter dem Schutz der Charta.

 

© 2016 Bundesraat för Nedderdüütsch