Veranstaltungsarchiv

Hier finden Sie eine Übersicht der vergangenen Veranstaltungen des Bundesraat för Nedderdüütsch.



Europäischer Sprachentag 2016

Europa ist reich an Sprachen und Kulturen – diese gilt es zu fördern und stärken. Vor 16 Jahren wurde der Europäische Sprachentag eingeführt, ein Aktionstag mit dem Ziel, zur Wertschätzung aller Sprachen beizutragen und den Menschen die Vorteile von Mehrsprachigkeit bewusst zu machen.

Weiterlesen...
 
Förderung des Sekretariats für Niederdeutsch durch den Bund sichergestellt

Der Re­gie­rungs­ent­wurf für den Bun­des­haus­halt 2018 setzt ein deutliches Zeichen dafür, dass der Bund seiner Verantwortung gegenüber der Sprechergruppe des Niederdeutschen nachkommt (Beschluss des Bundeskabinetts am 28. Juni 2018). Bereits im November 2017 wird ein Sekretariats für den BfN eingerichtet, dass diesen bei seiner Arbeit unterstützt. Für das Jahr 2018 sieht der Regierungsentwurf eine Förderung mit Mitteln in Höhe von bis zu 60.000 Euro vor.

Weitere Informationen: Hartmut Koschyk MdB, dem Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

 
Sekretariat des Bundesraat för Nedderdüütsch

Das ist ein großer Erfolg für den BfN: am 2. Juni 2017 beschloss der Deutsche Bundestag im Rahmen seiner Parlamentsdebatte zu „25 Jahre Sprachencharta“ die sprachenpolitische Arbeit der niederdeutschen Sprechergruppe durch die Einrichtung eines Sekretariats zu stärken. Das Sekretariat wird den Bundesraat för Nedderdüütsch konzeptionell und organisatorisch unterstützen. Somit können die Belange der niederdeutschen Sprechergruppe überregional wahrgenommen werden.

Weiterlesen...
 
Beratender Ausschuss Niederdeutsch 2015

Am 17. Juni trat in Berlin der Beratende Ausschuss für Fragen der niederdeutschen Sprachgruppe beim Bundesministerium des Innern zusammen. Unter Leitung von Staatssekretär Hartmut Koschyk ging es vor allem um die Frage, wie der Bund (und die Bundestagsfraktionen) die Rahmenbedingungen für die Regionalsprache Niederdeutsch verbessern kann – allein oder im Zusammenspiel mit den Bundesländern.

Weiterlesen...
 
Europäischer Sprachentag 2015

Europa ist reich an Sprachen und Kulturen – diese gilt es zu fördern und stärken. Vor 14 Jahren wurde der Europäische Sprachentag eingeführt, ein Aktionstag mit dem Ziel, zur Wertschätzung aller Sprachen beizutragen und den Menschen die Vorteile von Mehrsprachigkeit bewusst zu machen.

Weiterlesen...
 
Europäischer Sprachentag 2014

Europa ist reich an Sprachen und Kulturen – diese gilt es zu fördern und stärken. Vor 13 Jahren wurde der Europäische Sprachentag eingeführt, ein Aktionstag mit dem Ziel, zur Wertschätzung aller Sprachen beizutragen und den Menschen die Vorteile von Mehrsprachigkeit bewusst zu machen.

Weiterlesen...
 
Substanz und Praxis europäischer Sprachenrechte

Tagung über Sprachenrechte vom 5.-7. Dezember 2013 in Cottbus

Weiterlesen...
 
Europäischer Sprachentag 2013

Europa ist reich an Sprachen und Kulturen – diese gilt es zu fördern und stärken. Vor 12 Jahren wurde der Europäische Sprachentag eingeführt, ein Aktionstag mit dem Ziel, zur Wertschätzung aller Sprachen beizutrag en und den Menschen die Vorteile von Mehrsprachigkeit bewusst zu machen.

Weiterlesen...
 
Rückenwind für Niederdeutsch - Rückblick auf das Länder-Bund-Referenten-Treffen 2013

Am 23. und 24. Mai 2013 versammelten sich in Kiel Niederdeutsch-Referentinnen und -Referenten aus den Bundesländern Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sowie vom Bundesministerium des Innern. Die regelmäßigen Treffen sind darauf gerichtet, dass die Länder ihre Plattdeutsch-Förderung abstimmen. Damit dabei auch die Interessen der Sprachgruppe berücksichtigt werden, nahmen außerdem neun Mitglieder des Bundesraat för Nedderdüütsch an den Gesprächen teil.

Weiterlesen...
 
Länder-Bund-Referenten-Treffen 2013

23./24. Mai 2013 in Kiel in Schleswig-Holstein

Mit der Unterzeichnung der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen ist Deutschland völkerrechtliche Verpflichtungen eingegangen und hat die Regionalsprache Niederdeutsch unter den Schutz der Charta gestellt. Die acht norddeutschen Bundesländer haben sich zum Erhalt der Regionalsprache bekannt, fünf von ihnen haben nach Teil III des Abkommens zusätzlich kontrete Maßnahmen benannt, zu deren Einhaltung sie sich verpflichten.

Weiterlesen...
 
Europäischer Sprachentag 2012 PDF

28. September 2012 (14-18 Uhr) in Bremen

Gemeinsame Veranstaltung des Bundesraat för Nedderdüütsch mit dem Bremer Rat für Integration und dem Sprachenrat Bremen anlässlich des Europäischen Sprachentages.

Weiterlesen...
 
Bericht über das Länder-Bund-Referenten-Treffen PDF

19. und 20. April 2012 in Münster

Mit der Unterzeichnung der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen ist Deutschland völkerrechtliche Verpflichtungen eingegangen und hat die Regionalsprache Niederdeutsch unter den Schutz der Charta gestellt. Die acht norddeutschen Bundesländer haben sich zum Erhalt der Regionalsprache bekannt, fünf von ihnen haben nach Teil III des Abkommens zusätzlich kontrete Maßnahmen benannt, zu deren Einhaltung sie sich verpflichten.

Weiterlesen...
 
Handkommentar zur Sprachencharta – ein unverzichtbares Werkzeug

19. Juli 2011, Hamburg Rathaus

Vorstellung des Handkommentars zur Sprachencharta im Hamburger Rathaus.

 
Europäischer Sprachentag 2011

24. September 2011 in Detmold

Anlässlich des Europäischen Sprachentages richtet die Sprachgruppe der Plautdietschen gemeinsam mit dem Bundesraat för Nedderdüütsch und dem Bund Heimat und Umwelt eine eintägige Veranstaltung zum Thema Mehrsprachigkeit aus.

Download (pdf)
Download this file (Einladung_Sprachentag_240911.pdf)Einladung Sprachentag
 
Bundesverdienstkreuz für Dr. Reinhard Goltz

Geschäftsführer des INS und Sprecher des Bundesraat för Nedderdüütsch wird geehrt

Weiterlesen...
 
Kongress "Mit den Regional- und Minderheitensprachen auf dem Weg nach Europa"

10. November 2010, Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin

Mehrsprachigkeit, Sprachwandel und Sprachenschutz als Herausforderungen für die Bildungssysteme

Weiterlesen...
 



© 2017 Bundesraat för Nedderdüütsch